Gegen 19.00 füllt sich der Saal. Rund 200 Besucher lassen sich gerne begeistern vom Programm des TV Grantschen durch das Thorsten und Claudia Demmer mit Unterstützung von „Alexa“ führen.

Die bunte Bühnenshow eröffnet die Mädchenturngruppe mit der Darbietung „Stars in the Night“, bei der beeindruckende Menschenpyramiden auf der Bühne entstehen. Der begeisterte Beifall belohnt die Mädchen (Laura-Selin, Maxin, Klara, Alisa, Marlene, Hanna und Marina) für ihren gelungenen Auftritt.

Danach treten die GRANTsänger mit Dirigentin Uta Wirth auf die Bühne und geben mit drei Liedern einen kleinen Einblick in ihr Programm vom großen Konzert am 24.02.2018. Mit „Heimweh“ , „Lollipop“ und „Bye, bye Love“ bieten sie begleitet von Roland Vogt an der Akustikgitarre ein abwechsungsreiches Programm.

Danach heißt es Bühne frei für „Verein total“ eine kleine Gruppe unter der Leitung von Klara Demmer, die in bewegter Art und mit hoher Präzision einen Rückblick auf das vergangene Jahr bietet und sich damit bei allen Übungsleitern und Aktiven im Vorstand und im Hintergrund bedankt.

Mit einem Augenzwinkern und Liebe zum Dorf schaut auch das Dorfgeschwätz der GRANTsänger auf das Jahr zurück und in die Zukunft. So stellen sie  Fragen „ Ob die Verantwortlichen wohl  meinen man müsse die Gehwege an der Hauptstraße nur oft genug auf und ab laufen, damit sie breiter werden?“, „Glaubt ihr, die in Weinsberg wisse noch, das Grantschen ein Teil von Weinsberg ist?“ stellen sie provokant fest. „Weiß mans?“ „Kann mans wissen?“ Doch eins wissen sie , an diesem Tag ist es in der Halle mal wieder deutlich zu kalt und das sagen sie dem anwesenden Bürgermeister Stefan Thoma dann auch auf ihre unwiderstehlich direkte Art.

Bei abgedunkelter Halle wirbelt als Abschluss des ersten Teils der Cirque de Grantschen Leuchtdiabolos, LEDpois und Devilsticks durch die Halle. Bevor in bunten Lichtern indische Tanzeinlagen und akrobatische Übungen präsentiert werden.

Nach einer kurzen Pause öffnete sich der Vorhang der Grantschener Theaterlomba für „Den Besuch aus Italien“. Der Bürgermeister eines kleinen Dorfes – gespielt von Andreas Bürkert-Beer - knüpft zum Zwecke einer Dorfpartnerschaft Kontakte zu einem italienischen Dorf. Daher kündigt sich eine Delegation an, auf die sich der Bürgermeister mit seiner energischen Frau (Elke Steinbrenner), dem gelassenen Vereinsvorsitzenden Alfons (Hans Ziegler) und dessen Ehefrau Gerda (Biggi Feller) in einer Bürgerversammlung bei Kneipenwirt Ernst – gespielt von Norbert Pulfer-  vorbereiten. Jedoch kommt es anders als erhofft, statt der italienischen Delegation erscheint plötzlich die attraktive Italienerin Angelina Brigida (Antje Totsche) und bringt viel Wirbel und Verwirrung auf die Bühne, bevor sie ihrem Mann Francesco – gespielt von Tobias Günthner - in die Arme läuft. Dieser erhält viel Bewunderung und Szenenapplaus als er unter den Augen von Kellnerin Heidi (Anja Betz) schwungvoll seinen Hut mit einem Wurf quer über die Bühne auf dem Garderobenständer platziert. Da staunt selbst Hochwürden Antonius (Uli Günthner).

Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung, daher lädt Thorsten Demmer am Ende sowohl zu einem Tänzchen und einem Drink an der Bar, als auch zum Kinderfasching am 04.02.2018 ein.

Veranstaltungskalender

24.02.2018 Chorkonzerte
16.03.2018 Mitgliederversammlung
01.05.2018 Maifest
18.08.2018 Gassenfest
19.08.2018 Gassenfest
05.12.2018 Seniorennachmittag
16.12.2018 Adventsmarkt

Copyright © 2017 | TV Grantschen e.V.